News Einzelansicht

BIG: Neue Ausgabe

Dezember-Ausgabe von BIG-Basketball in Deutschland

Kiel bangt um seine Karriere

Basketball-Nationalspieler Niklas Kiel, 21, zittert um die Fortsetzung seiner Karriere. Der Profi von den FRAPORT SKYLINERS kann nach einem Bericht des Basketballfachmagazins „BIG - Basketball in Deutschland“ (Dezember-Ausgabe) weiterhin nicht voll trainieren. Kiel hatte sich binnen eines Jahres drei zum Teil schwere Gehirnerschütterungen zugezogen, die dritte unter mysteriösen Umständen bei einem Sturz im Treppenhaus. Nun arbeitet Kiel mit einem Reha-Trainer an seiner Genesung. Das Ende ist noch nicht absehbar.

Kiel in „BIG“: „Er hat mir direkt bei der ersten Testung gezeigt, dass ich noch massive koordinative und physische Defizite habe. Eigentlich dachte ich, dass ich schon auf einem sehr guten Weg war. Aber viele Nervenvernetzungen waren einfach zerstört. Mein Gleichgewichtsorgan war in Mitleidenschaft gezogen worden, das Sichtfeld noch extrem eingeschränkt. Selbst mein Riechnerv hat was abbekommen. Hätten wir daran nicht gezielt gearbeitet, wäre das so geblieben. Aber zum Glück ist das alles wieder antrainierbar.“

Bei den FRAPORT SKYLINERS war Kiel in dieser Saison als feste Größe eingeplant. Der Power Forward (2,08 m) hatte zwischendurch bereits von der NBA geträumt. Nun geht es zunächst nur darum, endlich wieder gesund zu werden: „Ich habe noch einen langen Weg vor mir.“

08.12.2018 14:20 Alter: 340 Tag(e)

Bilder

Die Fotos auf dieser Internet-Seite bekommen wir unentgeltlich zur Verfügung gestellt, diese kommen größtenteils von:

  • Gabi Hörndl

Danke auch an :

 

Auch auf der Seite des Fanclubs Wasserburger Lions gibt es viele Fotos zu entdecken.

Wir freuen uns auch auf Ihre Bilder (Mail)!