News Einzelansicht

U11w: Tolles Erlebnis

Teilnahme am EasterCup in Klatovy begeistert die U11-Mädels

Die Mädchen der Wasserburger U11 verbrachten dieses Jahr ein aufregendes und erfolgreiches Osterfest: Sie traten beim dreitägigen EasterCup im tschechischen Klatovy an, der hervorragend organisiert war, und holten sich mit insgesamt vier Siegen aus sechs Spielen den fünften Platz.

Im Feld von zehn internationalen Teams taten sich die Innstädterinnen am ersten Tag noch etwas schwer mit der harten und aggressiven Gangweise vor allem in der Verteidigung und den leicht abgewandelten Regeln und verloren ihre Gruppenspiele gegen OSK Olomouc (36:39) und den späteren Turniersieger BC Benešov (18:34).

Nach der stimmungsvollen Eröffnungsfeier am Vorabend im Eisstadion von Klatovy gingen die TSV-Mädels hochmotiviert in die nächsten Spiele und zeigten, dass sie bereits nach einem Tag viel gelernt hatten. Gegen die körperlich überlegene Mannschaft des BC Kolín gewannen sie ein umkämpftes Match mit 16:13. Auch das letzte Spiel der Vorrunde gegen BK Lokomotiva Karlovy Vary konnte Wasserburg für sich entscheiden (36:20) und war so punktgleich mit Olmütz auf Platz Zwei der Gruppe. Leider war der direkte Vergleich ja mit drei Punkten verloren gegangen, so dass am Abschlusstag statt dem Halbfinale „nur“ um Rang Fünf gespielt werden konnte.

Diesen sicherten sich die Gäste aus Oberbayern dann aber in überzeugender Manier mit zwei deutlichen Siegen gegen die ChemCats Chemnitz (40:12) und den Gastgeber (36:11). Eine Überraschung gab es dann noch bei der Siegerehrung: Flo Kronast wurde als MVP - als wertvollste Spielerin des gesamten U11-Turniers - ausgezeichnet.

„Im Vordergrund stand das Ereignis für die Kinder und die Weiterentwicklung von Teamgeist und Teamleistung!“, so Trainer Luis Prantl: „Und das haben wir auf alle Fälle erreicht. Dieses Turnier war auch eine sehr gute Vorbereitung auf das U10Minimasters.“ Für diese oberbayerische Meisterschaft am 29. April in München haben sich die Wasserburgerinnen als reines Mädchenteam mit dem zweiten Platz in der Kreisliga punktgleich mit Meister Rosenheim qualifiziert.

In Tschechien waren neben zahlreichen Eltern dabei: Lena Holderied, Flo Kronast, Alessia Pop, Mona Bellin, Celine Jäger, Judith Denner, Luana Pellikan, Kathi Falter, Heidi Falter sowie die Coaches  Luis Prantl und Simon Bellin.

Tschechien-Tagebuch der Eltern:

šťastné Velikonoce – U11 beim EasterCup 2017 in Klatovy

Die U11 Basketball-Mädchenmannschaft des TSV Wasserburg erwartet ein aufregendes Osterfest in diesem Jahr.

Zum ersten Mal treten die Kinder mit ihrem Trainergespann bei dem 3-tägigen, internationalen Turnier in Klatovy, Tschechien auf, und wollen ihr Bestes geben. Voller Aufregung starteten sie heute Richtung Klattau, im Gepäck eine riesen Portion Vorfreude und den Stolz, den Heimatverein im Nachbarland vertreten zu dürfen.

10 Mannschaften sind in dieser Altersgruppe bei dem Turnier gemeldet und werden um den Turniersieg kämpfen. Die ausgelosten Gegner in der ersten Runde sind OSK Olomouc (Olmütz) und BC Benes͂ov, BC Kolin und Lokomotiva Karlovy (Karlsbad).

„Im Vordergrund steht das Ereignis für die Kinder und die Weiterentwicklung von Teamgeist und Teamleistung! Wenn wir dann noch das ein oder andere Spiel gewinnen könnten, umso besser“, so der Trainer Luis Prantl. Jedenfalls sind die Mädchen, die Trainer und die begleitenden Eltern hochmotiviert, den Ausflug als ein unvergessliches Erlebnis zu gestalten!

In diesem Sinne: Frohe Ostern in Tschechien und viel Erfolg! Vielen Dank auf an den Fanclub Wasserburger Lions für den Zuschuss zum Essen!

14.4.2017

Der erste Tag beim Easter Cup 2017 in Klatovy ist in vollem Gange. In insgesamt neun Hallen finden die Spiele von U11 – U15, sowohl der weiblichen als auch männlichen Jugend, statt.

Für die U11 aus Wasserburg begann der Tag heute mit einem tollen Frühstück in der Unterkunft und dem ersten Spiel gegen das Mädchenteam vom Olmütz. In einem kampfstarken Spiel unterlagen die Mädchen mit einem knappen 36:39. Beeindruckt von dem körperbetonten Spiel und der Atmosphäre eines internationalen Turniers, ließ man am Anfang der Partie einige Chancen liegen. Im Laufe des Spiels kämpften sich die Wasserburgerinnen Punkt für Punkt heran und trotzten der sehr guten, aggressiven Verteidigung der Gegner. Zufrieden über die eigene Leistung aber doch enttäuscht über die verpasste Chance, das erste Spiel zu gewinnen gratulierten die Innstädterinnen dem verdienten Sieger aus Olmütz.

Das zweite Spiel gegen Benesov war nicht weniger körperbetont. Zudem mussten sich die Kinder an die tschechischen Regeln des Basketballs gewöhnen, was leider nicht allzu gut gelang. Körperlich überlegen und technisch versiert erzielte Benesov Punkt für Punkt. Doch durch den Siegeswillen und den Kampfgeist der Wasserburgerinnen wurde der Abstand gering gehalten. Am Ende verließen das Team aber die Kräfte und so ging das Spiel deutlich mit 34:18 verloren.

Mit Freude blicken die Kinder nun der geplanten Eröffnungsfeier im Eishockeystadion von Klatovy entgegen, bevor die Vorbereitung für die morgigen Spiele beginnt.

Es spielten: Lena Holderied, Flo Kronast, Alessia Pop, Mona Bellin, Celine Jäger, Judith Denner, Luana Pellikan, Kathi Falter, Heidi Falter
Coach: Luis Prantl, Simon Bellin

15.4.2017

Der zweite Tag beim Easter Cup 2017 in Klatovy begann mit einem etwas mulmigen Gefühl. Mit den schweren Spielen des Vortages in den Knochen und das Wissen, ob der sehr aggressiven Spielweise der tschechischen Mannschaften startete das U 11 Team des TSV Wasserburg nervös in den Tag. Der erste Gegner, die Mannschaft aus Kolin, war körperlich überlegen und die Spielstätte für die Wasserburgerinnen sehr ungewohnt. Trotzdem gaben die Innstädterinnen nie auf, passten ihre Spielweise nun an die der Gegner an und gewannen in einem hart umkämpften Spiel mit 16:13. Die Freude und der Jubel waren bei Mannschaft, Coaches und Eltern riesig.

Mit Karlsbad wartete im zweiten Spiel des Tages ein nicht minder schwerer Gegner. Konsequente Verteidigung, großer Einsatz für das Team, zunehmende Treffsicherheit und ein unbändiger Siegeswille waren, zusammen mit dem Engagement der Coaches und den Anfeuerungen der Fans das Rezept zum Erfolg. Das Wasserburger Team konnte erneut einen Sieg mit 36:20 für sich verbuchen. Diesen feierten die Mannschaft und die Coaches zu allererst mit einem Tänzchen auf dem Spielfeld.

Mit diesen Ergebnissen steht man nun im Halbfinale des Easter Cup. Ein unglaublicher und unerwarteter Erfolg! Viel Glück!

16.4.2017

Erst Enttäuschung, dann Aufbäumen – das war das Motto des letzten Tages. Nach erster Freude am Vortag über das Erreichen des Halbfinales kam nach einem Anruf am späten Abend eine kleine Enttäuschung: Die U11 des TSV Wasserburg verlor den direkten Vergleich mit der Mannschaft aus Olomouc und verpasste damit knapp das Halbfinale.

Nach kurzer Enttäuschung motivierten Luis Prantl und Simon Bellin ihr Team erneut und alle gingen dem Kampf um Platz 5 mit voller Kraft entgegen. Am frühen Morgen wartete mit Chemnitz der erste deutsche Gegner auf die Mädchen. Hochkonzentriert, mit der nun gewohnten aggressiven Verteidigung ging die Mannschaft das Spiel an. Eingeübte, gewohnte Systeme konnten gegen diesen Gegner durchgespielt werden und so gewann man die Partie klar. Platz 6 des Turniers war somit gesichert.

Nach einer kurzen Pause konzentrierten sich die Mädchen auf das letzte, vermeindlich schwere Spiel, war der Gegner doch die Mannschaft mit Heimvorteil - Klatovy! In diesem Spiel zeigten die Kinder, welche Fortschritte seit Beginn der Saison durch konsequentes Training und nicht zuletzt auch durch die Erfahrungen aus diesem Turnier machten. Trotz des nun schon 6. Spieles in 3 Tagen zeigte sich das Team aus Wasserburg hellwach und aggressiv und gewannen hochverdient und klar!

Somit beendete das U11-Team des TSV 1880 Wasserburg ihr erstes internationales Turnier mit einem beachtlichen 5. Platz, der anschließend von Eltern, Spielerinnen und Coaches sehr umjubelt wurde.

Eine besondere Überraschung folgte während der Siegerehrung, als die Spielerin Florentine Kronast zum MVP des Turniers gewählt wurde und mit einem kleinen Pokal und Basketballschuhen der Firma PEAK belohnt wurde.

Dem ganzen Team sei an dieser Stelle herzlich gratuliert! Gut gemacht!

Bildergalerie vom Turnier:

U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017)
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017) 235 Kb
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017)
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017) 264 Kb
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017)
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017) 331 Kb
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017)
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017) 272 Kb
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017)
U11 weiblich beim EasterCup in Klatovy (CZE, 14.-16.04.2017) 251 Kb
20.04.2017 11:17 Alter: 10 Tag(e)

Bilder

Die Fotos auf dieser Internet-Seite bekommen wir unentgeltlich zur Verfügung gestellt, diese kommen größtenteils von:

Auch auf der Seite des Fanclubs Wasserburger Lions gibt es viele Fotos zu entdecken.

Wir freuen uns auch auf Ihre Bilder (Mail)!